Schlagwort: SLUB

Im Fall der Frucht das Verklingen des Lieds

Stephan Hermlin: Epilog

Nahe schon ist der Herbst, nah ist im Fall der Frucht das Verklingen des Lieds,
dort, wo der Wald erdröhnt tief vom Stürzen der Toten und den Stürmen, die südwärts ziehn.

Denn bestimmt ist’s, daß groß auf sich Verdunkelndes Schlaf kommt,
schattender Hauch, groß wie das Sehnen nach Stille,
wenn nach des Lichtes Glanz der heftige Tag verstummt.

Ihm auch kündigt sich an hellerer Zeiten Bild,
und was lange schon herrlich verheißen ist,
wehet auch durch die Stille und macht sie schön.

Neues wächst aber fort, so wie die Zeit es will.
Die ist des Darbens müd. ihn aber ruft es weit.
Was auch ohne ihn blüht, preist er, künftigen Glückes gewiß.

… weiterlesen

Doppelzankgeige


Ich war letztens in der Heimat eines Verwandten im Geiste, dem Hohnsteiner Kasper… weiterlesen

Balsaminen-Hornengel


Tischdeko in der „Balsamine“ in Buchfart. Essen kann man da gut, mit Karte zahlen eher nicht. Das Auge erfreut neben der Engelsdeko der Tellerschmuck in Form von roten Chillifäden, einem Pendant zum Tellertattoo. Balsamine? Balsamine. Ich mag ja Hornengel. … weiterlesen

Ostern 2012


Fröhliche Ostertage wünscht Carl Robert Arthur Thiele!… weiterlesen

Blaskonzert

Christian Borchert: Blaskonzert Berlin-Mitte Juli 1980. Borchert hat ein umfangreiches fotografisches Werk mit vielen Dresdner Motiven, unter anderem vom Wiederaufbau der Dresdner Oper hinterlassen. Glücklicherweise sind diese 11942 Bilder in der Dresdner Fotothek gelandet. Da finden sich auch Familienfotos von Jürgen Eggert, ehemals Verwaltungsdirektor der Staatsoperette Dresden oder das Bildnis mit Samowar auf dem Flügel (!) von Udo Zimmermann.
Gekauft: Christian Borchert : Victor Klemperer – Ein Leben in Bildern… weiterlesen