Schlagwort: Dresdner Heide

Motschekiebchen

Motschekiebchen

Wikipedia weiß dazu: „Der Marienkäfer wird wegen seiner Nützlichkeit geschätzt und gilt als Glückssymbol. In der Provence steht einem Mann die Heirat bevor, sollte ein Käfer auf ihm landen. Sind die Frauen ungeduldig, setzen sie einen Käfer auf den Zeigefinger und zählen die Sekunden bis zum Abflug. Jede Sekunde bedeutet ein Jahr warten bis zur Hochzeit.“ Na dann…
Continue reading „Motschekiebchen“

Manöver Packstation

Beschreibung 	A Packstation in Munich in the winter Datum 	12. Februar 2006 Quelle 	Eigenes Werk Urheber 	Klaus Mueller

Bei amazon Dinge verkaufen fetzt. Moderate Gebühren, durchdachter Ablauf. Man sucht bei amazon den Artikel, den man verkaufen möchte, in meinem Falle ein Handy, stellt ihn im Verkäuferportal ein und beschreibt den Zustand, legt einen Preis fest. Fotos, Beschreibung und Bewertungen werden wie üblich von amazon geliefert. Continue reading „Manöver Packstation“

schöpferisch unergiebig

Klaus Wallendorf
„Üben ist extrem zeitaufwendig, schöpferisch unergiebig und damit lästig.“ Klaus Wallendorf hat ein Buch geschrieben, eine Hommage an seine Cello-Kollegen „Immer Ärger mit dem Cello: Liebeserklärung eines irrenden Waldhornisten an die streichenden Kollegen“ Im Interview mit der FAZ spricht er unter anderem über seine Liebe zu Cellistinnen, Wildwassercelli und seine behaglich gackernde Frau. Continue reading „schöpferisch unergiebig“