Schlagwort: Eva-Maria Stange

Der andere blies das Klappenhorn

Klapphornvers

Zwei Knaben gingen durch das Korn,
Der andere blies das Klappenhorn,
Er konnt‘ es zwar nicht ordentlich blasen,
Doch blies er’s wenigstens einigermaßen.

Klapphornverse wie dieser finden sich in den „Fliegenden Blättern„, reich illustriert: eine Fundgrube für den Humorfreund, dankenswerterweise digital aufbereitet verfügbar auf den Seiten der Universitätsbibliothek Heidelberg. Überhaupt hat HEIDI einen beachtlichen Fundus an Bildern, der zu durchforsten lohnt. Mehr zu den Versen und ihren Varianten bei Werner Hadulla. Klappenhörner sind die Neandertaler unter den Blechblasinstrumenten. Sie sind nahezu ausgestorben. Nur mit Klarinettenmundstück haben sie als Saxophone überlebt. Continue reading „Der andere blies das Klappenhorn“

Flexibel = Stellenabbau

Kunststaatsministerin Eva-Maria Stange spricht aus, was alle denken, wenn es um die Beendigung der Haustarifverträge sächsischer Theater und Orchester geht. Die Rückkehr der Landesbühnen Sachsen in den Tariflohn

…könnte auch ein Vorbild für die Kulturräume sein, wo nahezu alle Bühnen wegen der Haustarife in den Strukturen wenig flexibel geworden sind.

Zu deutsch: die mit den Haustarifverträgen verknüpften Arbeitsplatzgarantien stören beim Stellenabbau. Continue reading „Flexibel = Stellenabbau“