Schlagwort: Elch

Une infante défunte


Eine längst verstorbene Infantin, Margarita Teresa von Spanien im Alter von acht Jahren. Gemälde von Diego Velázquez. Continue reading „Une infante défunte“

Im Fall der Frucht das Verklingen des Lieds

Stephan Hermlin: Epilog

Nahe schon ist der Herbst, nah ist im Fall der Frucht das Verklingen des Lieds,
dort, wo der Wald erdröhnt tief vom Stürzen der Toten und den Stürmen, die südwärts ziehn.

Denn bestimmt ist’s, daß groß auf sich Verdunkelndes Schlaf kommt,
schattender Hauch, groß wie das Sehnen nach Stille,
wenn nach des Lichtes Glanz der heftige Tag verstummt.

Ihm auch kündigt sich an hellerer Zeiten Bild,
und was lange schon herrlich verheißen ist,
wehet auch durch die Stille und macht sie schön.

Neues wächst aber fort, so wie die Zeit es will.
Die ist des Darbens müd. ihn aber ruft es weit.
Was auch ohne ihn blüht, preist er, künftigen Glückes gewiß.

Continue reading „Im Fall der Frucht das Verklingen des Lieds“

Platoon äh Platthuhn

Platoon äh Platthuhn: um ein Huhn so platt auf den Grill oder in den Ofen zu bekommen, schneidet man ihm einfach das Rückgrat raus, wie in diesem Video beschrieben. Anschließend noch die Flügel stutzen, damit es nicht vom Grill fliegt. Natürlich wird man die weggeschnittenen Teile nicht wegwerfen, sondern in den nächstgelegenen Suppentopf werfen. Continue reading „Platoon äh Platthuhn“

Er rührte an den Schlaf der Welt


Auf höchst illegalen Wegen durch die Sächsische Schweiz gewandert um Lenin zu ehren. Die Seite sandsteinwandern.de hatte mich zu illegalem tun angestiftet. Continue reading „Er rührte an den Schlaf der Welt“

Den blomstertid nu kommer

Den blomstertid nu kommer
med lust och fägring stor.
Du nalkas, ljuva sommar,
då gräs och gröda gror.
Med blid och livlig värma
till allt som varit dött,
sig solens strålar närma,
och allt blir återfött.
Continue reading „Den blomstertid nu kommer“

Oz

Anläßlich der Produktion vom „Zauberer von Oz“ an der Staatsoperette Dresden hab ich mir noch mal den Judy-Garland-Film angetan. Interessant an dem Film aus dem Jahre 1939 ist für mich unter anderem die Architektur der Smaragdenstadt, mit dem Versuch, futuristisch zu wirken doch im art déco verhaftet, speziell in der Streamline-Moderne, welch bis heute nichts an Reiz und Modernität verloren hat. (Flickr-Pool von Streamline-Gebäuden) Continue reading „Oz“

Mein Alter


Ausschnitt aus dem sicher vollkommen folgenlosen Fragebogen des ehemaligen Musikerfachmagazins „Das Orchester„, welches inzwischen zu einem Management- und Tarifpolitik-Heftchen verkommen ist. Vielleicht sollten sie es mal mit einem Gimmick-Beileger ala Yps oder mit Sudokus versuchen, um wieder attraktiver zu werden. Denn musikwissenschaftliche Beiträge gab es schon sehr lange keine mehr. Schade eigentlich. Continue reading „Mein Alter“