Schlagwort: DTAG

efter skyfall

Lagune Laubegast von der Agneshöhe aus. Der 23. Bondfilm passte ganz gut in die vergangene Woche, weil ’skyfall‘ im schwedischen sowas wie Starkregen bedeutet. Davon gab es hier und elbaufwärts reichlich, mit bekanntem Ergebnis. Continue reading „efter skyfall“

No one makes fun of the horn player


Über Musiker-Klischees. Belgischer Hornist, Originalbild von hier. Continue reading „No one makes fun of the horn player“

schöpferisch unergiebig

Klaus Wallendorf
„Üben ist extrem zeitaufwendig, schöpferisch unergiebig und damit lästig.“ Klaus Wallendorf hat ein Buch geschrieben, eine Hommage an seine Cello-Kollegen „Immer Ärger mit dem Cello: Liebeserklärung eines irrenden Waldhornisten an die streichenden Kollegen“ Im Interview mit der FAZ spricht er unter anderem über seine Liebe zu Cellistinnen, Wildwassercelli und seine behaglich gackernde Frau. Continue reading „schöpferisch unergiebig“

ePetition romanes eunt domus

romanes eunt domus
Wichtig ist nicht nur, was man (unter-)schreibt, sondern auch wo.

  • Freistaat zerscherbelt nach Porzellan nun Landesbühnen Sachsen: fusioniertes Orchester mit 61, 72 oder 86 Musikern http://bit.ly/hA4aMl #
  • "Irritiert und fassungslos" Prof. Ekkehard Klemm betreffs Landesbühnen Sachsen/Neue Elblandphilharmonie Riesa http://doppelhorn.de/klemmlbs #
  • Steffen Hoyer, Personalrat und Carsten Heyder, Orchestervorstand der Landesbühnen Sachsen: Brauchen wir sie alle, die 150 Theater, aber auch die 130 Orchester, die die öffentliche Hand finanziert?
  • Inzwischen läuft eine „Petition“ zur Rettung der Landesbühnen Sachsen. Da leider immer wieder der Finger schneller klickt als der Kopf denkt, hier meine Anmerkung zu dieser Art Petition: Continue reading „ePetition romanes eunt domus“