And just like that it came

A-Single-Man-033

Wie ein Instagram-Film: „A Single Man“ (2009) mit Colin Firth in der Hauptrolle, nach einem Roman von Christopher Isherwood, dem wir übrigens mit „Goodbye to Berlin“ unter anderem auch die autobiografisch angelegte Vorlage zu „Cabaret“ verdanken.

Handlung: ein Mann verliert seinen Partner und versucht vergeblich, sich mit einem Revolver zu töten. Und einfach so war es dann soweit. Ganz ohne Kugel.

A-Single-Man-238

Unglaublich detailreich ausgestatteter Set, der an Wes Anderson erinnert. Und atemberaubend schöne Autos, besonders natürlich das 1957er Mercedes-Benz 220S Coupé.

Drehort war unter anderem die vom Architekten John Lautner gestaltete „Schaffer Residence“. (Mehr Bilder)

A-Single-Man-034

Auf der Suche nach gescheiten Filmbildern bin ich auf die Seite screenmusings.org gestoßen, auf welcher sich auch gleich schön die sich wandelnde Farbigkeit eines Films erkennen läßt. Eine Fundgrube.

A-Single-Man-174

Schöne „Psycho„-Reminiszenz übrigens auch, als er in der Badewanne hinterm Duschvorhang fallen übt.

Zum sterben zu schön. „La Wally“

Wobei die Callas das schon noch inniger singt.


Plankton der Woche:

12534493_173800826323789_1951521071_n

Die Hohe Brücke bei Graupa, die Bastei des kleinen Mannes. 1788 erbaut.

Ca2QkTXXEAETOYZ.jpg-large

12627947_1577795252543693_1309393904_n

Alljährliches ostdeutsches Heckenscherenmassaker

  • Vermisst: „Sie hat eine auffällige Frisur“. Letzte Woche der, der den Pullover falschrum anhatte, diese Woche schon wieder so ein bunter Vogel. Was ist nur los in Dresden?
  • Twix heißt wieder Raider. mdr figaro wird wieder mdr kultur. Nunja. Da werden sicher etliche Berater und Werbeagenturen gut dran verdient haben, damals wie heute. Es hätte ja noch paar andere Musiktheaterfiguren gegeben: „mdr walküre“ oder „mdr salome“ zum Beispiel. Bei der nächsten Umbenennung dann.

CbCtRzQXEAEiyDU.jpg-large

Awwww. Plüsch.