Gripsholms Slott

11325713_1206324159394630_1984121428_n
Schloß Gripsholm zeigte sich von seiner Postkartenseite.

11809557_1593480664248393_1796613409_n

Olle Kurt Tucholsky hat hier am schönen Mälarsee nicht nur freundliches Asyl gefunden, als es in Deutschland ungemütlich wurde, er ist hier auch begraben.

11917806_1650590941888872_1660009203_n

Den Goethespruch hat man ihm nach dem Krieg aufs Grab in Mariefreds Kyrkogård gelegt, T. selbst hatte 1923 in der Weltbühne verlangt, daß der SpruchHier ruht ein goldenes Herz und eine eiserne Schnauze.“ drauf stünde. Schön ruhig hat ers da, unter nem Baum.
11371010_894300040623075_306295955_n
Café Schloßblick

Das Schloß Gripsholm ist so eine Art Facebook seiner Zeit, mit einer umfangreichen Porträtsammlung überwiegend blauen Blutes.

CNkhxTLWEAAx0Mp.jpg-large


Friedrich Wilhelm Zwo, genannt „Der dicke Lüderjahn“ (Taugenichts), als Kind.

11910147_1676417602601630_120525576_n

Einer der Rundtürme beinhaltet ein kleines Schloßtheaterchen mit einer recht gut erhaltenen Untermaschinerie.
11850216_590602897748104_1269988612_n

Die etwa 1,50m hohe Tür in der Bildmitte führt zum winzigen Orchestergraben.

11374166_1137275172953328_497429088_n
Ingrid Bergman hatte am Tag meines Besuches 100. Geburtstag. Und 33. Todestag.


Den kennen wir Sachsen.

CNlD_z3XAAAHlfs.jpg-large

Typisch schwedischer Gebrauchtwagenhandel in Mariefred.


Hirsch beim blutigen Bast fegen im königlichen Wildgehege. Was man so macht, wenn die Hörner quälen…


Käffchen, Madame?
11821932_1668145980088403_98367262_n

Abend in Mariefreds Gästhamn

11326143_452187331626817_162665252_n

Heckflosse, Rådhustorget Mariefred. Auf dem Marktplatz kann man prima sitzen und deutsche Touristenehepaare verschiedenen Alters beobachten, wie sie sich gegenseitig ankotzen. Schlimm.