Pumuckl beim Meister Weller

Pumuckl

Wer hätte das gedacht: Auch in Instrumentenbauerwerkstätten gibt es manchmal Kobolde!

Plankton der Woche:

  • 2 Krebs-Filme: „Heiter bis wolkig“ (2012) Leider mit dem unerträglichen Elyas M`Barek. Restless (2011)
  • Ausgestorbener Beruf: der Strippenzieher
  • Für meine Verhältnisse ziemlich spontan zum Konzert nach Hellerau gefahren. Polymorphia mit dem MDR Sinfonieorchester, Anthony John Culverwell aka Mr Switch, Turntables und Dirigent Kristjan Järvi.
  • „Musik ist ein Weib“ Völliger Quatschartikel über Geschlechterrollen in der Musik. „Übrigens sind bei einem Flügel nur die Halbtöne auf schwarze Tasten aus postkolonialem Elfenbein verbannt.“
  • Effizienter hätte ich das jetzt auch nicht hinbekommen. Hausschlachtung einer Kuh in Neuseeland. Zugangsberechtigung zu Fleischwaren sollte sein, daß man sich Erwachsene sowas ansehen können.
  • Oper „Treemonisha“ (UA 1972) von Scott Joplin hat in Dresden deutsche Erstaufführung. Ich sag mal so: gut, daß den Joplin-Arrangeuren nur 65 Minuten Musik eingefallen sind. Leider kann ich abgesehen von der Stücklänge nichts positives berichten. Schade.
  • Film „We Want Sex“ (2010)
  • Sprichwort gelernt: Einen alten Salat verpflanzt man nicht.
  • <stemm>Dein ist mein ganzes Herz!</stemm>
  • Islarmelade
  • Waschbrettbauch
  • Kommentar zu WRINT 423: Was hat die EU je für uns Orchestermusiker getan?