Neues Wandermädchen

Neues Wandermädchen auf neuer Wanderkarte von Rolf Böhm: Hinterhermsdorf und die Schleusen

Weil twitter mit Änderung der API das von mir benutzte und geschätzte Twitter Digest Plugin zerschossen hatte, gab es hier seit 17.06. kein Plankton mehr. Aber nun die volle Ladung:

  • Im Spreewald zu baden ist nicht nur wegen der teilweise sehr hohen Belastung (Tagebaufotos von kwerfeldein.de) mit Eisenoxid nicht ratsam, auch gibt es Bewohner mit großem Hunger. Das zeitweise Paddelverbot wegen Hochwasser wurde nur teilweise mit Strafen durchgesetzt, Verleiher ignorierten es, wie Frank mitteilt.
  • So ein Unfug! Urteil zu Fahrradfahrern: Helmlose tragen Mitschuld
  • Marusha: „Ich ernähre mich halb vegan, halb vegetarisch, esse aber auch mal ein Stück Huhn, wenn ich weiß, es ist bio.“ Ich bin ja auch Beilagenveganer. Auch schön: „Ich wusste, dass sie als Pfarrerstochter aufgewachsen ist. Dass sie Protestantin ist, wusste ich nicht.“ Diese Raverdrogen scheinen das Hirn doch mehr zu schädigen als bisher angenommen.

17.Juni in Dresden

  • Absolutes Gehör austrixen: nichts neues ist es, daß sich auch absolut hörende mit viel Übung  an verschiedene Stimmungen und Temperierungen gewöhnen können, ja müssen, wenn sie mit anderen gemeinsam musizieren wollen. Auch nichts neues ist es, daß sich die Stimmung innerhalb einer Aufführung je nach Klimabedingungen in den verschiedenen Instrumentengattungen zum Teil erheblich verändern kann und das vom menschlichen Ohr, auch vom absolut Hörenden (englisch „perfect pitch“) toleriert wird.  17ct Abweichung in 15 Minuten, das kann schon mal im Orchester passieren, wenn es sehr heiß oder kalt ist. Schön ist das nicht, aber es passiert. Man merkt das auf dem Blasinstrument am ehesten, wenn man aufgrund der onstruktionsbedingten begrenzeten Ausgleichsmöglichkeiten am Ende der Fahnenstange angekommen ist. Die Ohren sind meist erst viel später irritiert. Die größte Hürde ist es, sich mit absolutem Gehör in kurzer Zeit  an Stimmungen zu gewöhnen, die genau zwischen den gewohnten Rastpunkten (Halbtonschritten) der üblichen Stimmung (irgendwo bei a=441Hz) liegen, also etwa bei a=430Hz. Der oft verwendete Kammerton 415Hz, bei weitem nicht der einzige und zu verschiedenen Zeiten zum Teil am selben Ort stark abweichende Stimmton, ist wiederum kein Problem für Absoluthörer, rastet er doch wieder einen halben Ton tiefer ein. Dann muß man nur transponieren können… Das kann jeder selbst überprüfen, indem er mit einem Tongenerator die genannten Frequenzen anhört.
  • awwww….
  • Wenn das Leben schon kompliziert genuch is, und dann wirds noch richtig Scheiße: „Kinder! Liebe! Hoffnung!“ (Man muß über das Waldorfschul-Lieder-Elend am Anfang hinwegkommen, danach lohnt der Film)
  • Ach guck, der Florian!
  • Das Mittelsächsische Theater hat eine neue Webseite. Ähmm. Tja. Nein. Marktlücke: funktionale _und_ ästhetisch ansprechende Webseiten für Theater. Immerhin: die Requisite ist auf alles vorbereitet: Honni hat einen Ehrenplatz
  • Erst dachte ich: was für eine hüsche, anspruchsvolle Konzertreihe. Dann stellte ich fest: das soll alles an einem Abend passieren! Wer soll sich das antun? „Der GMD knackt die 4-Stunden-Marke„, vorerst letzte Folge in der beliebten Reihe „Das Publikum nickt ein“
  • Kunst und Kultur in Sachsen sind noch mal davon gekommen. Hochwasserschadensbilanz. Besonders fasziniert mich, daß unsere geschätzte Frau OB in einem erst 2008 im Bebauungsplan ausgewiesenen Wohngebiet wohnt, das 2002 teilweise überflutet wurde.
  • Sehr schönes Foto der Hornistin von der Band Lingby von AndersAnziehen
  • In Nordschweden bauen sie Tomaten an. Und andere interessante Dinge zum Thema „regional ist besser„.
  • Film “ Umdeinleben“ (2009) In 80 Phrasen um die Welt
  • Film: „Radfahrer – Die Überwachung des Fotografen Harald Hauswald durch die Stasi“ Früher, da mußten die Überwacher noch außer Haus gehen!
  • Gucke grade den Stechlin an und will schon wieder hin. Gleich mal eine Sicherungskopie anfertigen…
  • Birnenschorf!
  • Die Kaffee-Krise fordert Opfer von uns allen!
  • Buch: „Kim Novak badete nie im See von Genezareth“ von Håkan Nesser. »Man muss gut aufpassen, wenn man sich eine Frau sucht«
  • Lautmalerische Suchanfrage aus Japan in meinem Blog: „ingeborg dchopf“
  • Immer nur flüstern und immer vergnügt!


Großes Comeback fürs BCC-Feld

httpv://www.youtube.com/watch?v=zoO0s1ukcqQ

How to Get Kids Into Classical Music
httpv://www.youtube.com/watch?v=CLSUHj8HTiA


Beziehungsstatus: es ist kompliziert. Frauen sind schwierig.
httpv://www.youtube.com/watch?v=Cpt0NTevDgw

4 comments

Comments are closed.