Lutherstadt Wittenberg

olle Luther
Lutherdenkmal auf dem Marktplatz von Wittenberg.

Rechtzeitig zum Reformationstag ein wenig Lutherisches der Übermacht dieser Halloween-Kunden-Verarsche entgegen zu setzen, erscheint mir angebracht. Kauft an Stelle alberner, beleuchteter Plastikkürbisse lieber ein Reformationsbrötchen oder Reformationsbrot!

Judensau
Die Judensau an der Stadtkirche zu Wittenberg, Luthers Predigtkirche. Links unter dem Vogelnest ist der Rabbi dargestellt, der der Sau das Bein hebt.

Aus Luthers Schrift „Von den Juden und ihren Lügen“, Jena 1543:

Es ist hie zu Wittenberg an unserer Pfarrkirche eine Sau in Stein gehauen; da liegen junge Ferkel und Juden drunter, die saugen; hinter der Sau steht ein Rabbin, der hebt der Sau das rechte Bein empor, und mit seiner linken Hand zieht er den Pirzel über sich, bückt und guckt mit großem Fleiß der Sau unter dem Pirzel in den Talmud hinein, als wollt er etwas Scharfs und Sonderlichs lesen und ersehen …

Marion und Juchtel
Nebenbei noch zwei Boote erworben: „Marion“ und „Juchtel“

2 comments

Comments are closed.