Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Wörter

Schaffnerinnen mit Galoppwechsler

Begriffe und Redewendungen, die aus sprachlicher Armut oder Faulheit vergessen werden:

  • weiters
  • derweil
  • sodann
  • Not
  • wie hieß noch mal das Ding, das die Schaffner hatten (Bild von Stefan Moses), um Kleingeld zu wechseln? Galoppwechsler!
  • Fuchtel
  • kiesen
  • Knilch
  • Jüngling (heute: Teenager)
  • Trutz, trutzig
  • fürderhin
  • dünken
  • intrikat
  • Kunstgewerbe
  • Griesgram und Miesepeter
  • Techtelmechtel
  • pardauz
  • Beutelschneider
  • Kontor
  • Untat
  • Tingelei (für Muggen)
  • Spaziergang
  • schmagern (schmieren, malen. Schmagerpapier) Keine Ahnung, wo das herkommt… Google findet nix dazu.
  • hernach
  • Wimpel
  • Ehehygiene
  • Gevatter
  • knifte
  • allerlei
  • derweil
  • Zirkel
  • heischen, erheischen
  • Purzelbaum

Ergänzungen bei jeder Gelegenheit. Gib Deinen Senf dazu!

5 comments

  1. Hmm, google liefert heute ungefähr 134.000 Seiten auf Deutsch für Brikett. Bißchen viel zum Aussterben.

  2. Hier noch ein paar Wortvorschläge:

    Tobsuchtszelle
    äre zwäie (zu zweit)
    drinne rummooschn

  3. Paar Wortvorschläge:

    Bandsalat

    Influenza

    Akrophobie

    Pocken

    Kernfusionsreaktor

  4. Influenza ist leider noch nicht so richtig am absterben, Akrophobie ist einfach nur ein Fremdwort. Bandsalat und Pocken (oder das schönere Wort Blattern) sind glücklicherweise Geschichte, und der Kernfusionsreaktor scheint gerade auf dem Wege dorthin.

Comments are closed.