Gemütlicher Schallplattennachmittag

Nachdem am Wochenende die Mannen der Micha-Fuchs-Band und die Neue Elbland-Philharmonie unter Leitung des geschätzten Görlitzer GMD Eckehard Stier die „Dialogues“ von Howard Brubeck verschämt und völlig zu Unrecht hinter dem Titel „Philharmonic Beatles“ versteckten, machte ich mich auf die Suche in meinem schier unendlichen Archiv, und ans Tageslicht kam eine AMIGA-Schallplatte von 1980 mit einer, der Aufnahme dieses Stücks mit dem Dave-Brubeck-Quartet, N.Y. Phil. unter der Leitung von Leonard Bernstein, mit einem Stempelvermerk auf Lennys Stirn, daß diese schöne LP aus den Beständen der Städtischen Bibliotheken Dresden ausgesondert sei. Schallplatten: Die schwarzen Dinger mit dem Loch in der Mitte, für alle jüngeren Leser. Inzwischen gibts den Brubeck auch auf CD, allerdings ohne die schönen Versionen des Brubeck-Quartets von Titeln aus „West side Story“ und „Wonderful Town“ aus dem Jahre 1960.