mit Sudoku

Das Orchesterheftchen jetzt neu mit Rezepten und Sudoku. Rezepte des Monats: Bachforelle, Wagner-Pizza und als Dessert Pfirsich Melba oder Mozartkugeln. Ich stelle Monat fĂŒr Monat fest, daß der Gehalt an interessanten Inhalten des BlĂ€ttchens (ausfĂŒhrliche musikwissenschaftliche Artikel, Interviews etc.) zugunsten von reinen Management-Artikeln abnimmt. Schade. Das Titelbild illustriert im Übrigen die Frage, was schlimmer sei als ein Dirigent: viele Dirigenten.

Beifang der Woche:

  • Margita Herz: “Der [Kulturpalast-]Umbau gefĂ€hrdet die gesamte Kulturförderung. Auch die Staatsoperette und das TJG sind betroffen. Wenn die Gelder im Kulturpalast verausgabt werden, werden diese Projekte zuerst scheitern.
  • Ich wĂŒrde nicht wollen, daß mich behandelnde Ärzte der BILD ĂŒber meinen Gesundheitszustand berichten. E-kel-haft.
  • Die DĂ€nen sind bekanntlich sehr naturverbunden, auch in der Oper.
  • Wie man junge Menschen ans Klavierspiel heranfĂŒhrt.


IFA H6B/S, der selbe wie hier.

Blinker.

Wichtig ist, daß GeschĂ€ftsabsicht und Firmensitz eine Einheit bilden: Holz- und Bautenschutz GbR.

Eibisch

Tulpe

“So wie ein Wunder”: Film ĂŒber Werner Richard Heymann, den Filmoperetten-Komponisten schlechthin. Interessanterweise ging es auch um ein PhĂ€nomen der Zeit, daß Filme zweisprachig, teilweise mit unterschiedlichen Interpreten, aber gleicher Handlung quasi doppelt gedreht wurden. Hier ein Beispiel: die französische Version von “Die drei von der Tankstelle“, “Le Chemin du paradis” mit Lilian Harvey:

flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Schmökern (Web) abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf mit Sudoku

  1. Pingback: Blogs aus Sachsen bei ebuzzing.de – Ranking fĂŒr Mai 2012 | world wide Brandenburg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Sie möchten einen Kommentar hinterlassen, wissen aber nicht, was sie schreiben sollen? Dann nutzen Sie den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trĂ€gt automatisch die gewĂ€hlte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Sie mĂŒssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfĂŒllen und den Kommentar abschicken