Premierenfieber – too darn hot


In der Premierenaufführung von “Kiss me, Kate” einen Augenblick lang vergessen, daß die Schallstücke vom Weinbauern aus 0,3mm dünnem Blattgold gefertigt sind. Im Vorfeld der Premiere gab es in Dresden Irritationen über das Werbeplakatmotiv der Staatsoperette:

Publikumsreaktionen auf die Szenen von offener Gewalt gegen Frauen (Symbolfoto):


ashamed

Das Ratpack unterwegs:

Rosa Ponselle “So in love”. Naja.


Technikporno in Fürth


Denke erst an die Kantine, wenn Du drin bist. Frei nach G. Netzer

Planktonfang der Woche:


Sonderfahrt Tatra

Oller IFA-Bus H6B/S.

Rosenkavalier 1911 @ Kulturpalasttüre

Ich war in der Planktonsammlung von Gerhard Richter: “Atlas” im Albertinum/Lipsiusbau. Das alberne Fotografierverbot habe ich elegant ignoriert.

Gerhard Richter hat ‘nen großen Pinsel


pah, was der kann, das kann ich schon lange. Nicht.

@tristessedeluxe: Also, wenn ich mir das hier so ansehe ist Gerhard Richter ein analoger Tiltshift-Instagramer. Aber ist das Kunst?

 

 


“Da wisch ich den Balkon!”

flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Schmökern (Web) abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>